Hypnosebehandlung, Angstpatienten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit extremen Ängsten vor der Zahnbehandlung  fertig zu werden.

Hypnose

Um es vorweg zu sagen: Klinische Hypnose hat nichts mit „Show-Hypnose“ zu tun, die man aus dem TV kennt! Sie werden dabei nicht „weggebeamt“. Sie bleiben jederzeit Herr Ihrer Sinne und können an Gesprächen teilnehmen. Sie sind einfach nur tiefenentspannt!

Klinische Hypnose ist ein wissenschaftlich entwickeltes Entspannungsverfahren, das Ihnen die Möglichkeit gibt, ärztliche Behandlungsmaßnahmen „in Trance“ zu erleben. Die Bewusstseinsveränderung, die während einer Hypnose eintritt, ist Ihnen durchaus vertraut, da Sie hypnoseähnlichen Trancezuständen in Ihrem täglichen Leben begegnen, z. Bsp. wenn sie hochkonzentriert alles Andere um sich herum vergessen.

Zahnmedizinische Hypnose beruht auf der vertrauensvollen Zusammenarbeit von Zahnarzt und Patient. Sie ist ein vollkommen freiwilliger Vorgang, bei dem Ihr Wille in keiner Weise beeinflusst werden kann.

In der zahnärztlichen Praxis empfiehlt sich eine Behandlung in Hypnose besonders als begleitende Maßnahme zum Abbau von Ängsten

Eine Trance ist ebenfalls hilfreich bei:

  • starkem Würgereiz
  • Spritzenangst
  • schweren Herz-Kreislauferkrankungen
  • Unverträglichkeitsreaktionen auf Betäubungsmittel

Vorteile der Hypnosebehandlung in der Zahnmedizin sind:

  • ein ruhiger und entspannter Behandlungsablauf
  • weniger Anästhetikum ist notwendig
  • die Betäubung wirkt tiefer und länger
  • keine Nebenwirkungen